Kitesurf World Cup

Traumstart für Christine Bönniger beim Beetle Kitesurf World Cup


Kielerin gewinnt erste Slalom-Wettfahrt / Florian Gruber fährt bei den Herren auf Platz zwei

(St. Peter-Ording, 15.07.13) Traumstart für Europameisterin Christine Bönniger beim Beetle Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording. Die Kielerin gewann am Montag das erste Rennen der Slalomwettbewerbe und unterstrich damit eindrucksvoll ihre Ambitionen auf den Gesamtsieg. „Das war ein toller Auftakt und gegen Kristin zu gewinnen, ist immer etwas Besonderes“, freute sich die 26-Jährige auch darüber, dass sie die neunfache Kitesurf-Weltmeisterin aus Potsdam besiegen konnte.

Kristin Boese kam hinter der Russin Tatiana Sysoeva als Dritte ins Ziel und zeigte sich für den weiteren Wettkampfverlauf zuversichtlich. „Ich brauchte ein bisschen, um mich an die Umstände in St. Peter-Ording zu gewöhnen. Es klappt aber immer besser, und ich werde in den nächsten Läufen angreifen“, versprach die 36-Jährige, die sich wie kaum eine andere Fahrerin in einem Wettkampf steigern kann Die erst 16-jährige Annett Bremer aus Hamburg feierte mit einem siebten Platz ebenfalls einen guten Einstand am Ordinger Strand.

Auch bei den Männern gab es Grund zum Jubeln. Florian Gruber musste sich im ersten Rennen nur dem PKRA-Weltmeister Bryan Lake aus den USA geschlagen geben und wurde Zweiter. „Ich hätte ihn an der letzten Halse fast noch eingeholt, aber Bryan hatte einen wahnsinnigen Speed drauf. Ich freue mich auf die nächsten Wettkämpfe“, sagte der Garmisch-Partenkirchner. Auch Gunnar Biniasch, der auf Fuerteventura lebt, überzeugte mit einem fünften Platz und sorgte für ein tolles deutsches Mannschaftsergebnis.

Am Dienstag sollen die Wettkämpfe im Slalom fortgesetzt werden.

Der Beetle Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording ist das größte Kitesurf-Event der Welt. 134 Teilnehmer aus 26 Nationen kämpfen am Ordinger Strand in den Disziplinen Slalom und Freestyle um Weltranglistenpunkte und ein Gesamtpreisgeld von 47.000 Euro. Der Beetle Kitesurf World Cup ist eine Station der PKRA World Tour und einziger Stopp in Deutschland.

Der Eintritt zum Eventgelände mit allen sportlichen Wettfahrten und den Konzerten ist kostenlos. Für den Zugang zum Strand wird in St. Peter-Ording eine Gästekarte benötigt.


Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *