Kitesurf World Cup

The Beetle Kitesurf World Cup lockt mit Top-Sport und kostenlosen Live-Konzerten


The Beetle Kitesurf World Cup lockt mit Top-Sport und kostenlosen Live-Konzerten

(Hamburg, 13.06.13) In einem Monat versammeln sich die besten Kitesurfer des Planeten wieder beim Beetle Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording. Bereits im achten Jahr hintereinander können sich Zuschauer und Fans auf faszinierende Luftduelle und rasante Rennen auf und über der Nordsee freuen. Aber die Anziehungskraft der größten Kitesurf-Veranstaltung der Welt geht weit über den sportlichen Bereich hinaus. Ein hochkarätiges Rahmenprogramm, Top Live-Acts und coole Strandpartys locken immer mehr junge Menschen an die Nordsee, die neben den spannenden Wettkämpfen auch das spezielle Beach-Feeling und Festival-Flair des Wassersport-Highlights hautnah miterleben wollen.

Gleich zu Beginn wird beim Beetle Kitesurf World Cup musikalisch Gas gegeben. Nach der offiziellen Eröffnungsfeier und der Vorstellung der Nationen steigt am Freitag, 12. Juli, ab 19 Uhr das erste Livekonzert am Ordinger Strand. Beim Chiemsee Sundowner nehmen DJ und Produzent Alex B. Groove und Sängerin Fatima Dramé die Zuschauer mit treibenden Beats und perlenden Vocals mit in die Nacht. Der Schwabe und die Halbafrikanerin lernten sich 2005 bei einer Studiosession kennen und produzierten später die Single „So deep“. Beide verbindet die Liebe zur elektronischen Musik mit Herz und Seele.

Am Samstag, 13. Juli, folgt ab 21.30 Uhr das nächste Highlight. Pro Sieben präsentiert „The Voice of Germany“-Finalistin Isabell Schmidt auf der Bühne des Eventgeländes. Die Greifswalderin hat ihren Beruf als Ergotherapeutin vorerst an den Nagel gehängt, sich für die Musik entschieden und ihren Traum vom eigenen Album verwirklicht. Am 12. Juli wird ihr Erstlingswerk „Alles hat seine Zeit“ herauskommen, einen Tag später präsentiert es Isabell Schmidt den Zuschauern beim Beetle Kitesurf World Cup.

Für magische Momente will Cosmo Klein am Donnerstag, 18. Juli, ab 21:30 Uhr am Nordseestrand sorgen. Der Sänger, Multi-Instrumentalist, Songwriter und Produzent hat bereits die Tanzflächen in aller Welt erobert und in der Elektro-Szene einen Hit nach dem anderen gelandet. Mit seiner Kombination aus Entertainment und musikalischer Höchstleistung wird er den zentralen Dancefloor zum Kochen bringen.

The Disco Boys, präsentiert von N-JOY, zeigen am Freitag, 19. Juli, ab 22.00 Uhr, warum sie aus der europäischen Clubszene nicht mehr wegzudenken sind. Haben Gordon und Raphael zu Beginn noch original Disco Vinyl mit aktueller House Music gemixt, produzierten sie im Laufe der Jahre auch diverse Singles und Remixe. Ihre weltweite Hit-Single “For You” wurde mit Gold und Platin ausgezeichnet.

Zum letzten Live-Act mit der Disco Family lädt N-JOY die Zuschauer am Samstag, 20. Juli, beim Beetle Kitesurf World Cup ein. Ab 21:30 Uhr will das Trio mit aktuellsten Club-Krachern und seinem treffsicheren Gespür für den besten Vocal-, Electro- und Balearic Housesound die Fans am Ordinger Strand noch einmal in Wallung bringen, bevor das Wassersport-Spektakel mit der Siegerehrung am Sonntag, 21, Juli, um 16 Uhr zu Ende geht.

Neben den Live-Konzerten wird täglich außer sonntags N-JOY The Party gefeiert. Die angesagtesten N-JOY DJs werden dabei den Dancefloor am Strand mit fetten Sounds und Grooves allabendlich in einen heißen Tanz-Tempel verwandeln.

Der Beetle Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording ist das größte Kitesurf-Event der Welt. 123 Teilnehmer aus 25 Nationen kämpften im vergangenen Jahr am Ordinger Strand um ein Gesamtpreisgeld von 52.000 Euro in den Disziplinen Freestyle und Course Racing sowie den Weltmeistertitel bei den erstmalig ausgetragenen Airstyle World Championships.Der Beetle Kitesurf World Cup ist eine Station der PKRA World Tour und einziger Stopp in Deutschland.

Der Eintritt zum Eventgelände mit allen sportlichen Wettfahrten und den Konzerten ist kostenlos. Für den Zugang zum Strand wird in St. Peter-Ording eine Gästekarte benötigt.


Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *