Kite News

Startup RESTUBE surft auf Erfolgswelle und knackt 100.000 Euro Crowdinvest direkt am ersten Tag


00_restube_logo

Am 28. Januar war es endlich soweit, das Karlsruher Startup RESTUBE startet mit der lang ersehnten Crowdfunding-Kampagne auf der bekannten Plattform Seedmatch. Das sportliche Startup konnte bereits mehr als 20 Menschen vor dem Ertrinken retten. Doch das ist lange nicht genug, der Gründer Christopher Fuhrhop will weltweit im Wassersport für mehr Freiheit und Sicherheit sorgen und mit seinem Team RESTUBE zu einem internationalen Standard aufbauen.

„Nachdem wir in Nischenmärkten, wie etwa im Bereich des Kitesurfens oder Rettungsschwimmen sehr gute Erfolge erzielen konnten und RESTUBE als Produkt bereits Leben gerettet hat, gilt es sich nun im nächsten Schritt auf den Massenmarkt zu widmen. Die Möglichkeit, ein Seedmatch Crowd Investment umzusetzen ist ideal, weil die Sicherheit und Freiheit im Wasser jeden betrifft. Ob Profisportler, Rettungsschwimmer oder Freizeitsportler.“ Christopher Fuhrhop, Gründer und Geschäftsführer von RESTUBE.

Die Idee kam Christopher nachdem er selbst beim Kitesurfen in eine brenzlige Situation geraten ist und damals auf kein Safety-Backup zurückgreifen konnte. RESTUBE bietet hierfür die Lösung – verpackt in einer kleinen Tasche, die Bewegungsfreiheit bietet und sich mit einem kräftigen Zug innerhalb von Sekunden aufbläst. Der Markt ist gigantisch: Händler wie Intersport, Globetrotter und Sportscheck haben RESTUBE bereits in ihr Sortiment aufgenommen.

Die Crowdfunding-Kampagne auf Seedmatch ist erfolgreich gestartet und schon am ersten Tag, dem 28.1., konnte die Fundingschwelle von 100.000 Euro geknackt werden. Über 100 Investoren sind bereits von RESTUBE überzeugt. Investoren können weiterhin ab 250 Euro in RESTUBE investieren und somit auf der wachsenden Welle mitsurfen und dadurch am wirtschaftlichen Erfolg der aufstrebenden Firma teilhaben. Dabei helfen Investoren nicht nur, den Wassersport sicherer zu machen, sondern werden vielmehr auch ein Teil der RESTUBE-Erfolgsgeschichte als Meinungsbildner. Für alle Investoren gibt es zudem Goodies, von dem Produkt selbst bis hin zu Events mit dem Team. Mehr Informationen zur Kampagne: www.seedmatch.de/restube

Über RESTUBE
Die RESTUBE GmbH ist ein Startup aus Karlsruhe, welches es sich zum Ziel gesetzt hat den Wassersport für jedermann mit ihrem Sicherheitsbackup sicherer zu gestalten. Offiziell gegründet wurde das Unternehmen 2012; ein EXIST Gründerstipendium der Bundesregierung, sowie Junge Innovatoren von Baden-Württemberg verhalfen dem Team rasch zu ersten Erfolgen. Kurze Zeit später konnten auch Business Angels gefunden werden, die durch ihren Invest RESTUBE den ersten Wachstumsschub ermöglichten. In der letzten Finanzierungsrunde ist u.a. Frau Prof. Susanne Porsche als Investorin eingestiegen. Mit starken Partnern wie der SLRG (Schweizer Lebensrettungsgesellschaft) oder den Surf-Größen Sonni und Janni Hönscheid wurde in unterschiedlichen Nischenmärkten bereits Fuß gefasst, nun möchte RESTUBE mit Hilfe weiterer Partner und durch ihre Seedmatch Kampagne auch den Massenmarkt offensiv in Angriff nehmen.

Über Seedmatch
Seedmatch ist die erste und größte Crowdfunding-Plattform für Startups in Deutschland. Crowdfunding für Startups ist ein Finanzierungsmodell für Risikokapital, bei dem eine Vielzahl von Privatpersonen bereits ab 250 Euro online in junge Unternehmen investieren. Seit dem Launch im August 2011 wurden über Seedmatch bereits 82 Finanzierungsrunden erfolgreich durchgeführt und über 25 Millionen Euro für Startups zusammengetragen. Seedmatch ist immer auf der Suche nach spannenden, zukunftsweisenden Unternehmen mit Kapitalbedarf.


Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *