Kite News

Mauricio kills it


Maurício Pedreira ist einer der 24 männlichen Teilnehmer der KSP – dem erlesenen Wettkampfzirkus der Wavekiter – und wurde im letzten Jahr vierter in der Gesamtwertung. Abseits vom Wettkampftrubel zieht er seine Lines direkt bei sich vor Haustür in Florianópolis, wo er erstklassige Wellen findet. Höchste Zeit für einen kleinen Plausch mit ihm.

Hi Maurício, du bist aus Florianópolis – gelegen in Brasiliens pulsierendem Süden. Im Gegensatz zu Brasiliens Nordosten ist diese Gegend aber nicht weltberühmt für ihren Wind. Wann ist dort Saison? Wie heißt dein Lieblingsspot?

Hallo CoreNation!

Florianópolis oder auch Floripa liegt im Bundesstaat Santa Catarina und ist ein besonderer Teil Brasiliens. Es ist zwar nur ein kleiner Bundesstaat, hat dafür aber großartige Landschaften und Strände zu bieten. Die geographische Lage macht Floripa dabei zu einem Magneten für Wind und Swell verschiedener Richtungen. Beide entstehen durch Tiefdruckgebiete, die sich hier dadurch formen, dass kalte Luftmassen aus dem Süden auf warme, tropische Winde aus dem Norden treffen. Wir haben also Wind aus beiden Richtungen (von 10 bis 50 Knoten) und Swell unterschiedlicher Größe aus ebenfalls verschiedenen Richtungen, was für perfekte Bedingungen sorgt.
Im Gegensatz zum Nordosten sind wir hier nicht abhängig von Passatwinden, sondern haben das ganze Jahr über Wind. Dafür ist dieser aber von den schon genannten Fronten abhängig. Ein weiterer Unterschied ist das Wetter. Im Winter und Frühling, wenn es auch mal regnen kann, wird es etwas kälter, so dass man einen 3/2er Neoprenanzug braucht. Im Sommer reicht ein Shorty dagegen voll und ganz.

Mein Lieblingsspot heiß „Campeche“, der bei südlichen Winden (von „rechts“) und südlichen Swells perfekt funktioniert. Es ist ein Point Break mit Sanduntergrund, an dem die Welle mehr als ein Kilometer lang läuft und teilweiser sogar barrelt. Home, sweet home!

Den Rest vom Interview und ein Video gibt es auf CoreNation.net


Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *