Testberichte

LIQUID FORCE WOW 2015


LF WOW 2015DIE FAKTEN Für die Saison 2015 erweitert Liquid Force seine etablierte Kitepalette um ein ganz neues Modell, das durch Vielseitigkeit hervorsticht. Der Newcomer hört auf den Namen Wow und wurde mit Augenmerk auf den Einsatz in der Welle entwickelt, allerdings fällt das Leistungs­ portfolio deutlich breiter aus, als von einem reinen Spezialisten zu erwarten ist. Auf den ersten Blick sticht die extrem hochwertige Verarbeitung des Kites ins Auge. Zahlreiche Verstärkungen und eine äußerst robuste Konstruktion sollen ihn selbst härteste Waschgänge unbeschadet überstehen lassen. Um dem Kite eine hohe Fluggeschwindigkeit und einen weiten Stand am Windfensterrand zu verleihen, wurde der Durchmesser der Fronttube sehr gering gewählt, was gleichzeitig eine Gewichtsreduzierung ermöglicht. Für eine gute Rückmeldung an der Bar sowie direkte Reaktionen auf Steuerbefehle ist die Waage der Frontleinen ohne jegliche Umlenkrollen konzipiert.

AUF DEM WASSER Die flache Profilgestaltung des Wow sorgt in Kombination mit der schlanken Fronttube für eine ausgesprochene Luvgierigkeit, was der Fahrer in Form exzellenter Höhelauf­ eigenschaften zu spüren bekommt. Wird die Möglichkeit der enorm schnellen Beschleunigung in Verbindung mit dem mittleren Grundzug genutzt, ergibt sich eine starke Leichtwindperformance. Aufgrund der absolut effektiv arbeitenden Depower fällt der Windbereich insgesamt groß aus. In der Luft überzeugt der Wow mit einem stabilen Stand und einem selbst in böigen Bedingungen durchweg konstant angeströmten Pro l. Das sorgt für ein sehr de niertes Bargefühl, welches durch die Waagekonstruktion ohne Umlenkrollen gefördert wird. Während die Haltekräfte über den gesamten Windbereich im unteren Segment liegen, sind die Steuerkräfte im Mittelfeld angesiedelt und erlauben ein sehr gutes Feedback zu den Aktionen des Kites. Sportlich präsentiert sich der Neue bei Liquid Force in Turns. Knackig zieht er in enge bis mittlere Radien und zeigt dabei ein schön rundes Flugbild. Für radikalen Surfstyle gegen die Welle bestens geeignet, kann er zusätzlich aber auch mit attraktivem Driftverhalten glänzen, wodurch Down­the­Line­Surfer ebenfalls voll auf ihre Kosten kommen. Ab dem mittleren Windbereich steht eine sportliche Sprungperformance zur Verfügung. Der kraftvolle Lift setzt mit progressiver Note ein und trägt in ansprechende Höhe, die Hangtime liegt im obersten Mittelfeld. Ausgehakt stellt der Wow einen ansprechenden Popp zur Verfügung, drängt dann aber sofort zurück an den Windfensterrand, was die Unhooked­ Performance etwas schmälert. Vollkommen simpel geht der Wasserstart von der Hand, dabei genügt das Ziehen und Halten einer Steuerleine.

FAZIT Der Wow kann sich als kraftvoller und schneller Kite positionieren, der nicht nur Wavekiter be­geistern wird. Die äußerst harmonische Gesamtabstimmung macht ihn in Verbindung mit dem brei­ ten Leistungsspektrum auch für sportliche Freerider attraktiv, die kein hohes Fahrkönnen mitbringen müssen, um in den Genuss der genialen Flugleistung zu kommen. Eine mehr als gelungene Premiere.

 

LF Wow 2015 - Info


Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *