Kitesurf World Cup

Kitelife Village – Slingshot und North Kiteboarding mit dabei


slingshot-300x49Die Geschichte von Slingshot Kiteboarding startete bereits 1999, als Jeff und Tony Logosz die Firma gründeten. Im Jahr 2000 erwarben sie die Lizenz, um Tubekites bauen zu dürfen. Nach wenigen Monaten Vorbereitungszeit kamen mit Fuel und Torque 2001 die ersten Kites auf den Markt. Seither stehen Power, Innovation und sensationelle Verarbeitung bei der amerikanischen Firma Slingshot ganz oben auf der Liste.

Slingshot steht seit der Geburtsstunde des Kitesurfens an vorderster Front und hat durch Innovationen und gut durchdachte Konzepte den Markt nachhaltig beeinflusst. Als erster Hersteller haben die Amerikaner das sogenannte One-Pump-System in einem Kite verbaut. Es ermöglicht, das gesamte Schlauchsystem über ein einziges Ventil mit Luft zu befüllen und wieder zu entlüften.

Obwohl in den Folgejahren mit diesem System noch experimentiert wurde, greifen die meisten Hersteller auch heute noch auf die Variante zurück, die von Slingshot
erstmals eingesetzt wurde.

_North-Logo-CI

ION_Logo_BlackFrame-WhiteFont_HiResUnter dem Dach von Boards & More werden die vier Marken Fanatic, North Sails Windsurfing (beide Windsurfen),North Kiteboarding und ION vertrieben und entwickelt. Technisch ausgereiftes, hochwertiges und an die Wünsche der Zielgruppe angepasstes Surfequipment zu produzieren, ist das ausgesprochene Ziel bei Boards & More.

Von Beginn an gehörten die Produkte dieser Marke zu den angesagtesten auf dem Markt und konnten im Laufe der letzten Jahre immer wieder mit bahnbrechenden Innovationen überzeugen. Das Streben nach hochqualitativen Produkten unter des bestmöglichen Sicherheitsapekts führte beispielsweise 2004 zur Entwicklung der fünften Leine, die den Sport damals revolutionierte. Genauso wie die Produktion von Kiteboards mit Snowboardtechnologie im Jahre 2003.


Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *