Kite News

Kite Ride Bonaire Tag 3-4


Strahlender Sonnenschein, durchgehend starker Wind und ausgelassene Partys: Der Kite Ride Bonaire ist voll und ganz in Fahrt gekommen. Donnerstag und Freitag haben die Profis auf den Obstacles Gas gegeben und die Wildcard-Fahrer ihre Einladung mit grandioser Action auf dem Wasser zurückgezahlt. Besonders Tobi Hölter lieferte trotz eines heftigen Crashs auf Slider und Kicker eine gute Performance ab und kann sich Hoffnungen auf eine vordere Platzierung im Feld der Wildcard-Fahrer machen.

Am Strand gab es an beiden Tagen kein Halten mehr, als die prominente Elite das Wasser zum brodeln brachte: Ruben Lenten, Aaron Hadlow, Sam Light, Rick Jensen und Co. verleihen dem Kite Ride Bonaire den Charakter eines internationalen Top-Events. „Die Qualität auf dem Wasser ist unglaublich, so etwas bekommen wir hier nicht oft zu sehen,“ so Inka van Heusden Lübcke, die auf Bonaire lebt und beim Kite Ride seit Tagen mitfiebert.

Am letzten Tag des Events findet der große Charity-Downwinder mit über hundert Kitern, Windsurfern und Seglern statt. Vom Atlantis Beach geht es über 14 Kilometer nach Klein Bonaire. Von dort fahren Boot-Shuttles zum gegenüber liegenden Eden Beach, wo die große Abschlussparty startet und die mit Spannung erwartete Bekanntgabe der Gewinner in beiden Klassen erfolgen wird.
Weitere Informationen gibt es unter www.kiteridebonaire.com


Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *