How to do

Frontroll


Hier lernst du die Frontroll

So einfach die Backroll ist, so schwer kann so manchem die Frontroll fallen. Es ist eine etwas unnatürliche Bewegung, anzuluven und trotzdem nach vorn zu drehen. Doch wenn du sie das erste Mal stehst, ist das ein tolles Gefühl.

VORBEREITUNG

Bevor du dich an die Frontroll wagst, solltest du eine Backroll und normale Sprünge sicher beherrschen. Fliege den Kite bei den ersten Versuchen ruhig sehr hoch. Das wird dir etwas mehr Zeit geben, die Rotation zu beenden. Zudem ist die Verletzungsgefahr bei einer Frontroll mit tief stehendem Kite nicht zu verachten. Greife auch bei der Frontroll die Bar möglichst mittig, um ein Verlenken des Kites zu vermeiden.

ANFAHRT UND ABSPRUNG

Falle ein wenig ab und baue etwas Geschwindigkeit auf. Kante hart nach Luv an, um Leinenspannung erzeugen zu können. Im Gegensatz zur Backroll sollte dein Körperschwerpunkt aber etwas weiter nach vorn in Fahrtrichtung sein. Sobald du die Kante zum Absprung löst, leite die Vorwärtsrotation ein. Schaue dafür über deine hintere Schulter nach oben und ziehe das vordere Knie an deine Brust. Drehe dich wie bei einer Judorolle über die vordere Schulter ein. Auch hier kann eine kleine Kabbelwelle helfen, wichtig ist nur, keine Rückenlage zu bekommen.

FLUGPHASE UND LANDUNG

Bei der Frontroll ist es so, dass dein Oberkörper die Rotation vor deinem Brett beendet hat. Zum Stoppen der Rotation starre einfach auf den Landepunkt. Richte dein Board schräg nach Lee aus und beuge deine Knie. Tauche das Heck des Boards zuerst ins Wasser. Dadurch wird die Landung extrem abgedämpft.

FEHLERHILFE

Falls die Rotation auf halber Strecke ins Stocken gerät und du mit der Seite oder dem Rücken zuerst aufkommst, kann es daran liegen, dass du nicht ausreichend Pop entwickelt hast, um hoch genug rauszukommen. Es kann aber auch daran liegen, dass du zu zögerlich über deine hintere Schulter schaust. Es ist sehr wichtig bei der Frontroll, den Trick energisch anzugehen und nicht zu zögern. Drehe deinen Kopf das nächste Mal energischer.