Kitesurf World Cup

Fans feiern die Freestyler am Ordinger Strand


Sieben Deutsche stehen im Hauptfeld / Christine Bönniger bleibt im Course Racing vorn

(St. Peter-Ording 10.07.12). Der Sturm war vorüber, die Springflut hatte das Eventgelände dank der aufgeschütteten Dämme nicht überflutet. So konnten am Dienstag die Vorläufe im Freestyle fortgesetzt werden. Bei idealen Bedingungen und fünf Windstärken öffneten die Luftakrobaten ihre Trickkiste und brannten am Ordinger Strand erneut ein Feuerwerk an hohen Sprüngen, verrückten Tricks und blitzschnellen Drehungen ab.

Die heimischen Fans hatten gleich viermal Grund zum Jubeln. Mit dem Kieler Stefan Permien, Rick Jensen aus Lutzhorn sowie den Lokalmatadoren Susanne und Christian Brill qualifizierten sich vier deutsche Freestyler für das Hauptfeld. “Ich bin voll konzentriert gefahren und habe jeden Trick gestanden. Wenn das am Mittwoch so weiter geht, rechne ich mir gute Chancen aus, noch weiter nach vorn zu kommen”, gab sich Rick Jensen optimistisch.

Da Nils Wesch (Langballig), der Rendsburger Mario Rodwald und Sabrina Lutz aus Hamburg eine Wildcard bekommen hatten, gehen am Mittwoch insgesamt sieben deutsche Fahrer in der Königsdisziplin auf Titeljagd beim größten Kitesurf-Event der Welt.

Am Nachmittag konnte noch ein Rennen im Course Racing gestartet werden. Mit einem zweiten Platz behauptete die Kielerin Christine Bönniger ihre Führung vor der Tagessiegerin Katja Roose aus den Niederlanden. Die neunfache Kitesurf-Weltmeisterin Kristin Boese (Potsdam) liegt weiterhin auf Rang vier. Auch der Kolumbianer Riccardo Leccese verteidigte nach einem souveränen Sieg seinen Spitzenplatz. Bester Deutscher im Gesamtklassement bleibt Florian Gruber aus Garmisch-Partenkirchen als Sechster.

Der Beetle Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording ist das größte Kitesurf-Event der Welt. 123 Teilnehmer aus 25 Nationen kämpfen am Ordinger Strand um ein Gesamtpreisgeld von 52.000 Euro in den Disziplinen Freestyle und Course Racing sowie den Weltmeistertitel bei den erstmalig ausgetragenen Airstyle World Championships. Der Beetle Kitesurf World Cup ist eine Station der PKRA World Tour und einziger Stopp in Deutschland. kitesurfworldcup.de


Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *