Kite News

Die schönsten Kite-Spots


Die schönsten Kite-Spots

Kaum ein zweiter Sport gibt einem ein so unglaubliches Gefühl von Freiheit und bringt einen so nah an den Traum vom Fliegen, wie Kitesurfing. Während man beim Kitesurfing durch die Lüfte gleitet, erhält man einen atemberaubenden Blick auf das Meer oder den See unter einem und die Landschaft um einen herum. Überall auf der Welt gibt es wunderschöne Kite-Spots, die einen unvergesslichen Anblick bieten und das Gleiten durch die Lüfte versüßen können.

Kitelife1

Kite-Spots innerhalb von Deutschland

Kitesurfer hierzulande können sich an zahlreichen Seen austoben, so ist beispielsweise der Chiemsee in Bayern ein beliebter Spot für deutsche Kitesurfer und bietet mit seiner großen Fläche genug Raum um die vielen verschiedenen Tricks zu üben und durch die Lüfte zu gleiten. Auch das Fünf-Seen-Land mit dem Starnberger See und dem Ammersee sorgen für einen unvergesslichen Blick auf das bayrische Alpenpanorama.

Im Norden Deutschlands kann man mit einem Ausblick auf die Nord- oder Ostsee durch die Lüfte gleiten. So gibt es in Kiel und Rostock einige schöne Spots. Das Steinhuder Meer in der Nähe Hannovers bietet eine Aussicht auf den anliegenden Naturpark. Die Inseln Rügen und Usedom dienen mit grandiosen Windverhältnissen und eignen sich daher für ganz besonders langes Gleiten.

Kite-Spots auf der ganzen Welt

Wer den Sport des Kitesurfings mit Reisen verbindet, der wird ganz besonders unvergessliche Erinnerungen sammeln. Jedoch darf hierbei nicht vergessen werden, dass Kitesurfing ein Extremsport ist und daher sollte man sich vor jeder Reise über eine Absicherung während Aufenthalten im Ausland informieren. Hat man erst diese nötigen Vorbereitungen getroffen, so steht einem die weite Welt des Kitesurfings offen.

Kitelife2

Das Rote Meer in Ägypten eignet sich perfekt für Anfänger, wie auch erfahrene Kitesurfer. Hier gibt es zahlreiche Spots mit unterschiedlichen Revierbedingungen und 70% Windtagen im ganzen Jahr. Es gibt viele, weitläufige Flachwasserbereiche, Stehbereiche und angenehm warme Wassertemperaturen bilden ideale Kite-Bedingungen für alle Erfahrungsklassen. Auch so hat Ägypten natürlich viel zu bieten und überzeugt somit auch mit kulturellen Aspekten und Sehenswürdigkeiten.

Brasilien bietet ebenso allerhand für Profi und Anfänger. In den letzten Jahren mauserte sich der kleine Ort Cumbuco zu einem der beliebtesten Kite-Spots weltweit. In Cumbuco findet man weitläufige, goldene Sandstrände und perfekte Windverhältnisse. Auch Parajuru ist ein Geheimtipp unter Kitesurfern. Neben Kitesurfen kann man die gigantischen Metropolen, die Urwälder und vieles mehr entdecken.

Sardinien ist bekannt für weiße Sandstrände, kristallklares Meer und zerklüftete Küsten. Sardiniens bekanntester Kite-Spot ist Porto Pollo. Auch Porto Botto bietet beste Bedingungen zum Kitesurfen. Von März bis Oktober sorgt hier ein Wind von bis zu 30 Knoten für ideale Kite-Bedingungen. Beim Gleiten durch die Lüfte erhascht man Ausblicke auf malerische Landschaften, atemberaubende Felsformationen, idyllische Waldlandschaften und Schafweiden.

Die Südspitze Südafrikas hat eine riesige Auswahl an traumhaften Reisezielen an Land, wie auch auf dem Wasser. Eine 3000 Kilometer lange Küste bietet hier perfekte Kitereviere und einen unvergesslichen Blick auf Afrikas vielfältige Landschaft. Natürlich darf man sich bei einem Afrika-Besuch nicht die Safari Parks und die vielen lieblichen Dörfer entgehen lassen.

Dies ist nur eine kleine Auswahl an schönen Spots. In allen Ecken der Welt entstehen immer mehr Kitereviere und so lässt sich fast jeder Fernurlaub mit einem Gleiten durch fremde Lüfte verbinden.


Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *