Kitesurf World Cup

Der Countdown für das Kitelife Village 2015 läuft!


11828637_10153470953563426_8286380354489757297_nNoch zweimal schlafen, dann ist es endlich so weit! Vom 21. bis 30. August 2015 wird St. Peter-Ording zum Nabel der Kitesurfwelt. In diesem Jahr steht ein großes Jubiläum an: Der Pringles Kitesurf World Cup und das Kitelife Village, die größte Kitesurftestveranstaltung und -messe der Welt, gastieren bereits zum zehnten Mal auf der Eiderstedt-Halbinsel.

Als Deutschlands größtes und reichweitenstärkstes Magazin präsentiert sich Kitelife zusammen mit den wichtigsten Herstellern der Branche für zehn Tage am Nordseestrand. Den Besuchern ist ein Blick hinter die Kulissen garantiert. Von Kites über Boards bis hin zu Neoprenanzügen, Trapezen und SUPs kann hier bereits im August 2015 einen großen Teil des Produktportfolios der kommenden Saison auf Herz und Nieren getestet werden.

Passend zum zehnjährigen Jubiläum stellt das Kitelife Village einen Rekord auf: Die Zahl der Aussteller und Testanbieter übertrifft in diesem Sommer alles, was in den vergangenen Jahren geboten wurde.

Wer selbst testen möchte und sich Informationen zu seiner Lieblingsfirma aus erster Hand sichern will, sollte sich unbedingt auf den Weg nach St. Peter-Ording machen. Auf dem Wasser steht ein riesiges Testareal zur Verfügung und die kostenfreien Testangebote finden über den gesamten Eventzeitraum täglich von 10 bis 18 Uhr statt. Für den Fall, dass ein Testteilnehmer aus dem Wasser gerettet werden muss, stehen Jetskis bereit. Für jede Rettung wird ein Pauschalbetrag von 25 Euro berechnet. Um am Testbetrieb teilnehmen zu können, muss ein Lichtbildausweis (Personalausweis oder Führerschein) vorgelegt sowie mindestens VDWS-Level 4 oder eine vergleichbare Qualifikation nachgewiesen werden. Ausführliche Informationen gibt es im Kitelife-Zelt direkt auf dem Eventgelände oder lest euch hier schlau:

Testbedingungen

Informationen zur Parkplatzsituation findet man unter:

www.kitelife.de/mehr-parkmoeglichkeiten-beim-pringles-kitesurf-world-cup-2015


Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *