How to do

Board-Off


Hier lernst du einen Board-Off

Der Boardoff beziehungsweise Nofoot ist der Königssprung unter den Oldschooltricks.  Wenn du ihn beherrschst, kannst du das Ganze noch mit Rotationen kombinieren, das Brett herumwirbeln und vieles andere mehr. Lockere die Schlaufen ein kleines bisschen, denn das hilft dir, die Füße schnell wieder hineinzustecken. Ein Grabhandle ist nicht unbedingt notwendig, erleichtert die ganze Geschichte aber merklich.

Absprung

Der Absprung an sich ist wie bei Hangtimetricks immer gleich. Du kannst es dir einfacher machen, in dem du vorher ein wenig aus den Schlaufen herausrutscht. Allerdings wird es wichtiger, dass du die Bar richtig greifst. Bei langsamen Kites kannst du die Bar neben dem Depowertampen greifen. Bei modernen, schnellen Kites nimm den Depowertampen zwischen die Finger. Achte darauf, dass du die Bar in der Luft nicht depowerst. Wenn du einen Microhook an der Bar hast, ist das der Zeitpunkt, wo er dir wirklich hilft. Dann musst du die Bar auch nicht mehr zu dir heranziehen.

Flugphase

Dreh dich so bald wie möglich zur Seite, denn genau das erleichtert dir den Griff zur Brettmitte. Zieh das Board von den Füßen und streck dich durch. Steck dann beide Füße wieder in die Schlaufen. Dabei ist es ebenfalls hilfreich, seitlich in der Luft zu liegen, um mehr Beweglichkeit zu haben. Das Anziehen des Boards und das Steuern des Kites sind die Hauptschwierigkeiten. Versuche stets, schnell beide Füße in die Schlaufen zu bekommen. Das Aus- und Anziehen des Boards kannst du übrigens auch an Land üben, denn die Geschwindigkeit beim Anziehen ist wichtig.

Landung

Da du in der Regel die Füße nicht sehr tief in die Schlaufen bekommst, ist es sehr wichtig, dass du sanft landest. Wenn du den Kite in der Luft voll angepowert hälst und kurz vor der Landung stark nach vorn steuerst, bist du einem gelungenen Board-Off ein weiteres Stück näher. mehr Beweglichkeit zu haben. Das Anziehen des Boards und das Steuern des Kites sind die Hauptschwierigkeiten. Versuche stets, schnell beide Füße in die Schlaufen zu bekommen.