blind-judge How to do

Blind Judge


Der Blind Judge ist der wohl einfachste Handlepass Trick, da er nur aus einem Raley und einem 180° Handlepass besteht. Wenn du also bereits fleißig Raley to blind übst, dann ist der nächste Schritt die Bar in der Luft zu übergeben und schon hast du einen Blind Judge gemacht.

Der Ablauf zum Blind Judge ist dementsprechend einfach und schnell erklärt.
Fahre mit guter Geschwindigkeit an. Du wirst beim Blind Judge ein wenig mehr Geschwindigkeit als beim Raley to blind benötigen, da du etwas mehr Zeit in der Luft brauchst und dementsprechend auch der Pop explosiver sein.

Hake dich aus und nimm die Bar sehr mittig, sodass du den Kite nicht zu stark verlenken kannst und er stabil in seiner Position zwischen 10 und 11 Uhr steht.

Kante mit allem, was du hast an und erzeuge so optimale Leinenspannung. Der Kite sollte dich aus dem Wasser reißen. Ein bisschen Ziehen reicht da nicht, da du dem Kite nach dem Absprung alle Energie nehmen willst, um die Bar übergeben zu können.

Wenn du dieses Gefühl des explosionsartigen Absprung hast und der Kite seine Zugkraft verloren hat, ist der richtige Moment zum Übergeben der Bar. Schaue dazu in Fahrtrichtung über deine hintere Schulter, um von der vorderen Hand in die hintere Hand die Bar übergeben zu können.

Um einen Blind Judge zu machen musst du dich nur 180° drehen. Also nur eine halbe Umdrehung. Mit anderen Worten, sobald du die Bar übergeben hast, ist die Show auch schon vorbei und du kannst landen. Um einen Blind Judge 3 zu machen müsstest du noch 180° weiterdrehen.


Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *