How to do

Backlooptransition


Backlooptransition

Die Rückwärtsrotation mit Richtungswechsel ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Rotationen zu springen. Wer die Straßenbahnhalse oder einfache Transitions (Sprünge mit Richtungswechsel) sicher beherrscht, wird keine Probleme haben, diesen Trick innerhalb weniger Sessions zu lernen. Die Backlooptransition funktioniert bei fast allen Windstärken, selbst bei Leichtwind. Da man sich im Gegensatz zum einfachen Backloop kaum von der Stelle bewegt, werden die Landungen einfacher. Zusätzlich muss man keine Angst vor harten Einschlägen haben und kann sich so ganz einfach an das Kapitel der rotierten Sprünge heranwagen. Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, den Trick auszuführen, wir beschreiben dir hier vielleicht nicht die spektakulärste, aber die einfachste Version.

Generelles

Am einfachsten ist dieser Trick, wenn du normalen Druck im Kite hast und größere Kites fliegst, die mehr Hangtime haben. Der Schlüssel ist, nicht zu schnell anzufahren, da du sonst schnell höher springst, als dir eigentlich lieb ist, und du unter dem Schirm durchpendeln könntest. Zusätzlich solltest du bei kleineren Kitegrößen die Bar etwas enger greifen, um den Kite nicht versehentlich zu verreißen.

Der Trick

Fahre mit sehr geringer Geschwindigkeit an und fliege den Kite sehr weit oben, fast im Zenit. Wenn du nun maximal anluvst und den Kite anpowerst, wirst du schon allein dadurch einen Großteil der Rotation schaffen. Wirf deinen Körper sowie deinen Kopf entgegen der alten Fahrtrichtung und verstärke die Rotation so. Lenke dabei schon den Schirm in die neue Richtung. Wenn dein Rücken wieder leicht nach Luv zeigt, ist es Zeit, das Board wieder aufs Wasser zu setzen. Solltest du noch etwas zu hoch sein, depowere den Kite einfach. Nun musst du den Kite lediglich wieder stark nach unten fliegen, um Geschwindigkeit in die neue Richtung aufzunehmen.

Varianten

Solltest du den Trick wie beschrieben gelernt haben, kannst du dich steigern, indem du zum Beispiel höher springst. Dann musst du den Kite aber schon in der Luft wieder stark in die neue Richtung lenken. Auch kannst du einen Grab einbauen, einhändig springen oder einfach zweimal rotieren. Du hast zahlreiche Möglichkeiten …


Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *