Testberichte

Airush Lithium 2015


Airush Lithium 2015DIE FAKTEN Als klassischer Freerider kann der Lithium von Airush nicht mehr bezeichnet werden. Durch einen umfangreichen Attraktivitätsgewinn bei den Flugeigenschaften spricht er mittlerweile weitaus mehr Kiter als Cruiser und Einsteiger an, was ihn zu einem waschechten Allrounder macht. Für 2015 wurde er wie die übrigen Airush-Kites mit einem großen Einlassventil auf der Fronttube ausgestattet, was die Kraftanstrengung beim Pumpen reduziert und den Abbauvorgang erleichtert. Gleichzeitig kommt ein überarbeitetes One-Pump-System zum Einsatz, das einen verbesserten Luftdurchlass garantiert. Während die stärkeren Beanspruchungen ausgesetzten Modelle Razor und Wave einen Aramid Load Frame besitzen, hat sich Airush beim Lithium für den sogenannten Poly Load Frame entschieden. Durch diese Segmentierung des Tuchs mit einem zusätzlichen Polyesterfaden wird die Streckung des Materials reduziert und die Kraftverteilung im Profil optimiert. AUF DEM WASSER Durch den lang geschnittenen Mittelteil und das tief gewählte Profil hat der Lithium im unteren Windbereich keine Mühe in die Gänge zu kommen. Zielstrebig in das Windfenster eingelenkt, liefert er schnell konstanten Vortrieb und kann gestellt geflogen werden. Das Delta-Hybrid-Design zeigt sich auch am oberen Ende des Einsatzbereichs äußerst komfortabel. Selbst im absoluten Highend ist die Kontrolle des Kites simpel, da er sich auch voll gedepowert noch ziemlich direkt steuern lässt. Behäbig oder gar unsportlich zeigt sich der Lithium dabei nicht, was seine Vielseitigkeit unterstreicht. Schön direkt und mit ordentlicher Fluggeschwindigkeit reagiert er auf Steuerbefehle und besticht dabei mit konstantem Kraftverlauf. Komfortabel zeigt sich auch die Steuerung. Geringe bis mittlere Halte- und Steuerkräfte schonen die Oberarme, wobei ein gutes Feedback über die Aktionen und den Stand im Windfenster nicht vermisst werden muss. Rund und mit engen Radien meistert der Lithium Turns, was ihm auch für Sessions in kleinen, radikal gefahrenen Wellen eine satte Portion Spaßpotenzial verleiht. Die können wir auch Hangtime-Fans versprechen, denn ab dem mittleren Windbereich befördert der satte Lift den Fahrer in die obersten Etagen, wo die ausgeprägte Hangtime für eine ansehnliche Verweildauer sorgt. Für ausgehakte Manöver positioniert er sich tief im Windfenster und überzeugt mit starkem Popp. Die Zugkraftreduzierung nach dem Absprung liegt im Mittelfeld. Der Wasserstart ist durch die intensiv gepfeilte Fronttube auch im unteren Windbereich kein Problem und erfolgt über den Zug an einer Steuerleine. FAZIT Ein Allrounder, wie er besser nicht ausfallen könnte. Auch 2015 zählt der Lithium zu den attraktivsten Alleskönnern auf dem Markt. Vom Einsteiger bis zum Experten können wir diesen Kite uneingeschränkt empfehlen, ganz egal ob ein Schirm zum Cruisen, für hohe Sprünge oder erste Unhooked-Manöver gesucht wird, ein wahrer Tausendsassa. Airush Lithium 2015-det

Rating

Turning 90%
Depower 100%
Relaunch 100%
Unhooked 70%
Hangtime 100%
Lowend 100%
Final Thoughts

Ein Allrounder, wie er besser nicht ausfallen könnte. Auch 2015 zählt der Lithium zu den attraktivsten Alleskönnern auf dem Markt. Vom Einsteiger bis zum Experten können wir diesen Kite uneingeschränkt empfehlen, ganz egal ob ein Schirm zum Cruisen, für hohe Sprünge oder erste Unhooked-Manöver gesucht wird, ein wahrer Tausendsassa.

Overall Score 93% Allrounder
Readers Rating
28 votes
54

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *